Smartphoneworkshops in Schweinfurt

Verbraucherbildung Neue Medien

Der Frauenbund lud am 31. Januar 2019 vormittags und nachmittags jeweils zu einem Workshop ins Mehrgenerationenhaus ein. Am Vormittag brachten sechs Frauen ihre Smartphones mit. Luitgard Herrmann von der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft Medien des Landesverbandes Bayern (EAM) erklärte zunächst den Startbildschirm und welche Anwendungen sich hinter den Symbolen, vor allem den vorinstallierten Apps, verbergen. Sie zeigte auch wie Einstellungen, zum Beispiel die Lautstärke oder Bildschirmhelligkeit, schnell geändert werden können. Die Funktionen wurden sofort am eigenen Smartphone erprobt. Außerdem übten die Teilnehmerinnen das freie WLAN-Netz des Mehrgenerationenhauses zu nutzen. Bei Schwierigkeiten half Luitgard Herrmann weiter. Geduldig beantwortete sie auch die vielen Fragen der Teilnehmerinnen. Am Nachmittag interessierten sich sieben Frauen für Tipps, um gute Bilder mit dem Smartphone zu erhalten und probierten diese am eigenen Gerät gleich aus. Besonderes Interesse fand auch das Zuschneiden eines gespeicherten Fotos. Außerdem übten die Teilnehmerinnen einzelne Aufnahmen oder mit wenigen Handgriffen mehrere Fotos gleichzeitig zu löschen. Auch das Versenden der Bilder über WhatsApp war sehr gefragt. Mit vielen neuen Erfahrungen gingen die Teilnehmerinnen nach Hause.